In einer Gesellschaft wie der Schweiz, in der mehr Lebensmittel zur Verfügung stehen, als eigentlich benötigt werden, begegnen wir immer häufiger der Problematik des Food Lose und Food Waste, also dem Lebensmittelverlust und der Lebensmittelverschwendung.

Überschüssige, einwandfreie Lebensmittel können in der heutigen Zeit ohne Probleme und sinnvoll weitervenwendet werden

Besonders die Lebensmittelabfälle aus Gastronomie, Grossküchen und Eventcatering haben einen starken Umwelteinfluss, da fast die Hälfte der Lebensmittel in diesem Bereich vorzeitig entsorgt wird.

Die unnötige Verschwendung lebenswichtiger Ressourcen wie Ackerflächen und Wasser sowie die daraus resultierende Steigerung der Treibhausgasemissionen haben eklatante Auswirkungen auf Umwelt und Klima zur Folge; könnten jedoch durch einen nachhaltigeren Umgang mit Lebensmitteln verhindert werden.

Eine hilfreiche Massnahme wäre beispielsweise die gesetzliche Veränderung rechtlicher Standards der Handelsnormen für Aussehen und Form von Obst und Gemüse. Denn hier handelt es sich um verzehrfähige Lebensmittel, die aus zahlreichen Gründen vorzeitig entsorgt werden, jedoch problemlos konsumiert werden könnten.

Doch auch der Einzelhandel hat Möglichkeiten für einen nachhaltigeren Umgang mit Lebensmitteln. Neben der Verwendung von unverkäuflichen Lebensmitteln, da sie nicht der EU-Norm entsprechen, sollte vor allem auf saisonale und lokale Güter zurückgegriffen werden.

Zudem könnten innerhalb des Gastronomiebetriebes Gerichte sinnvoller portioniert werden, um Lebensmittelreste auf dem Teller zu vermeiden, oder Lebensmittel mit geringerer Haltbarkeit günstiger verkauft werden.

Natürlich lohnt es sich auch, sich sozial zu engagieren und Lebensmittel zu spenden. So gibt es bereits in der Schweiz Organisationen, die überschüssige, einwandfreie Lebensmittel bei Grossverteilern, Produzenten und Detaillisten einsammeln und kostenlos an soziale Institutionen, welche sich um armutsbetroffene Mitmenschen kümmern, verteilen. Die Lebensmittel können somit sinnvoll weiterverwendet anstatt weggeworfen werden.