Herr Bauen, warum sollte man sich einen Grill zulegen?
Ganz einfach: Weil's Spass macht. Natürlich braucht man die richtige Ausrüstung dazu.

Wieso?
Weil Grillieren ein Gemeinschaftserlebnis ist. Es bedeutet Freude, Genuss und Entspannung, die man teilen kann. Der perfekte Ausgleich zum stressigen Alltag. Zudem lässt sich heute dank cleverer Grillsysteme auf dem Rost alles zubereiten. Der Grill ersetzt die Küche, keine Frage.

Übertreiben Sie jetzt nicht etwas?
Nein, überhaupt nicht. Wie beim Kochen kommt es auch beim Grillieren auf die richtige Vorbereitung an. Dazu gehören eine anständige Ausrüstung, etwas Zeit, gute Ausgangsprodukte, ein wenig Know-how und ein Schuss Kreativität. Das ist alles. Und ausserdem ist Grillieren zu jeder Jahreszeit möglich.




Das mag sein. Aber die meisten grillieren doch erst, wenn`s draussen warm wird. Worauf sollte man achten, wenn man jetzt den Grill hervorholt?
Dass er einwandfrei funktioniert. Dazu gehört sicher eine Grundreinigung. Zudem sollte man bei Gasgrills die Dichtigkeit der Schläuche und Ventile prüfen. Generell ist die sorgfältige Pflege des Grills eine Voraussetzung für anhaltenden Grillspass. Wer hier etwas Zeit investiert, spart sich später viel Mühe und Ärger. Das gilt übrigens auch für die Wahl des Produkts.

Was heisst das?
Ich brauche einen Grill, der zu mir passt. Daher sollte ich mich vor dem Kauf fragen: Wo grilliere ich? Was grilliere ich? Wie oft grilliere ich? Lebe ich beispielsweise in einer Mietwohnung mit Terrasse, wähle ich besser einen kompakten Gas- oder Elektrogrill. Grilliere ich oft und viel, brauche ich mehr Fläche und Leistung. Wofür ich mich auch immer entscheide: Ein guter Grill erfordert eine gewisse Investition. Dafür macht er dann auch wirklich Spass. Das sehen übrigens die meisten Schweizer so.
In der Tat. Immer mehr Schweizer grillieren.

Ist da kein Ende in Sicht?
Nein, das glaube ich nicht. Die Schweizer sind ein Grillvolk und lieben Premium-Produkte. Die zahlreichen Gadgets rund um das Thema Grill steigern den Verkauf jährlich und die Hersteller sparen nicht mit neuen Ideen.

Welche Trends sehen Sie?
Die immer grössere Vielfalt bei Grillmodellen und -methoden spielt eine wichtige Rolle. Sie ist quasi der Motor für weitere Trends. Denn der Spass am Grill wächst mit der Kreativität, die dafür eingesetzt wird.

Was meinen Sie damit konkret?
Ein Grill ist mittlerweile nicht mehr einfach nur ein Grill.  Früher undenkbar, verwandeln die Hersteller den Grillrost heute in eine multifunktionale Küche für Gemüse, Fisch, Fleisch, Pizza oder Desserts. Der Fantasie sind damit keine Grenzen gesetzt. Dazu kommt das immer beliebtere Räuchern. Passend dazu: Fire Spice Chips, Wood Chunks, Räucherbretter und natürlich die passenden Rezepte. Auch das mobile Grillieren liegt im Trend. Immer mehr Menschen nehmen den Grill gerne dorthin mit, wo sie Spass haben wollen. Dafür eigenen sich kleine, leichte Grills am besten. Damit kann man wirklich überall grillieren. Egal wann und wo.

Welchen Tipp möchten Sie unseren Lesern noch mitgeben?
Kaufen Sie sich einen guten Grill, eine gute Grillzange, Handschuhe und eine geeignete Grillbürste. Und dann legen Sie einfach los.