Sobald der Businessplan sowie das Gastro-Konzept stehen und eine passende Immobilie gefunden ist, sollte es an die Einrichtung des Objekts gehen. Diese sollte sich an der Zielgruppe und dem Konzept des Ladens orientieren.

Besonders an innovativer Ausstattung und Möbeln sollte nicht gespart werden, da sie ein Teil des Gasterlebnisses sind. Möbel minderer Qualität machen zumeist optisch nicht viel her, zumal ihre Haltbarkeit fraglich ist.

Aus diesen Gründen lohnt sich eine Investition in hochwertige Verarbeitung und Funktionalität der Innenausstattung. Herzstück eines jeden gastronomischen Betriebs sind Küche und Theke.

Besonders an innovativer Ausstattung und Möbeln sollte nicht gespart werden, da sie ein Teil des Gasterlebnisses sind

Vor allem Elektrogeräte wie Spülmaschine, Herd, Backofen und Arbeitsflächen erfordern durch ihre intensive Nutzung eine professionelle Ausstattung.

Da rund ein Drittel des Stromverbrauchs auf das Konto der Küchengeräte geht, lohnt sich der Kauf energie- und wassersparender Geräte. Neue Geräte sind heute flüsterleise, haben einen hohen Bedienkomfort und garantieren entspanntes Kochen.

Ausser langlebiger Qualität ist auch ein zeitloses Design wichtig. Paneelwände schaffen beispielsweise Platz für Kochbücher und mit einem Handgriff Stauraum für Küchenaccessoires. Dunstabzugshauben sind ein wichtiges Instrument beim Kochen, da sie sowohl Dampf als auch schlechte Gerüche aus der Küche nehmen. Die neuen Modelle sehen zudem noch schick aus.

Neben dem schicken Design neuer Modelle, sollte bei der Anschaffung auf Bedienkomfort, ausreichende Arbeitsfläche und Stauraummöglichkeiten, sowie ergonomische Arbeitsflächen geachtet werden.