Wer lieber selbst den Kochlöffel schwingt als nur das Fertigprodukt kauft, der kann mit einfachen Rezepten versuchen, sein eigenes Ketchup zu produzieren. Das wohl simpelste Rezept ist jenes, bei dem zu gleichen Teilen Tomatenmark und Honig vermischt und durch Essig und Salz ergänzt werden. Mit Wasser kann schliesslich die Konsistenz reguliert werden.

Das etwas anspruchsvollere Rezept lautet wie folgt: Man blanchiere 500 Gramm Tomaten und püriere sie dann. Anschliessend muss die Menge etwas köcheln und dabei öfters umgerührt werden. Eine halbe Knoblauchzehe und eine halbe Zwiebel – ebenfalls püriert – dazugeben und das Ganze mit einem gestrichenen Teelöffel gekörnter Gemüsebrühe verfeinern.  Zum Schluss noch 20 Milliliter Essig mit einem Esslöffel Zucker, etwas Salz und Pfeffer vermischen und zum Tomatenpüree geben. Eine Stunde lang bei kleiner Flamme köcheln lassen und je nach Belieben weiterwürzen. Fertig ist das eigene Ketchup.