1. Nur ­beste ­Produkte ­verwenden.
     
  2. Grillgut muss Zimmertemperatur haben.
     
  3. Grillgut erst kurz vor Gebrauch ­salzen, kein Salz in die ­Marinade.
     
  4. Marinade ­sparsam auftragen.
     
  5. Nur trockenes Holz verwenden, Rauch ist verpönt.
     
  6. Nicht mit ­grosser Hitze ­grillen. ­Lieber ein paar ­Minuten länger ­warten.
     
  7. Zur Gar-Probe mit dem Fleischthermometer die ­gewünschte Kerntemperatur prüfen.
     
  8. Fertig ­grilliertes Fleisch vor dem Schneiden ein paar Minuten ruhen ­lassen.