Das Gastgewerbe ist eine Branche von Menschen für Menschen. Das gastgewerbliche Angebot ist sehr vielfältig und deckt weit mehr ab als die Erfüllung von Grundbedürfnissen wie Essen, Trinken und Schlafen.

Die Branche steht ebenso für Geselligkeit, Genuss und Erlebnis. Bei allem Tun und Denken stehen der Gast und seine Bedürfnisse im Zentrum. Dabei stellt die sich stetig wandelnde Gesellschaft hohe Ansprüche an die Branche.

«Die sich stetig wandelnde Gesellschaft stellt hohe Ansprüche an die Branche»

Das Drei-Mahlzeiten-Denken ist passé. Die Mittagsverpflegung im Restaurant ist nur mehr eine von vielen Optionen. Gegessen wird überall und jederzeit. Die Grenzen verwischen sich.

Fast Food und Slow Food schliessen sich gegenseitig nicht mehr aus. Der Konsument verlangt Saisonales und Regionales. Die Herkunft muss nachvollziehbar sein. Handgemachtes verdrängt Industrielles.

Kleine, informelle Restaurants sind im Trend. Das Wohnzimmer wird zum Restaurant. Die Kleinen werden die Grossen und markieren einen Gegentrend zur Globalisierung. Das herkömmliche Restaurant bietet zusätzlich «home delivery» an. Neue Bestell-, Reservations- und Bewertungssysteme greifen um sich. Der moderne Gast, online und mobil, ist gut informiert und hat einen hohen Anspruch auf Individualität.

Die Herausforderung ist gross, in diesem Umfeld unternehmerisch erfolgreich zu sein. Die Voraussetzungen werden oft unterschätzt. Herzblut und Leidenschaft sind wichtig, genügen jedoch nicht: Es braucht viel Unternehmergeist, solides Fachwissen und Professionalität, um längerfristig bestehen zu können.

Es reicht heutzutage nicht mehr aus, Erwartungen zu erfüllen – man muss sie übertreffen! Dazu braucht es ein klares Profil, Mut zur Innovation und Spezialisierung. Immer am Ball bleiben muss, wer heute erfolgreich sein will! Dass dies gelingt, beweisen die unzähligen Gastro-Unternehmerinnen und -Unternehmer, die für ihre Kunden tagtäglich ihr Bestes geben.