Bereits geringfügige Veränderungen in der Kaffeeverarbeitungskette können sich ganz erheblich auf die Qualität des zubereiteten Kaffees auswirken. Die Wahl des im Ursprungsland gewachsenen und aufbereiteten Rohkaffees und dessen individuelle Röstung ist von zahlreichen Einflussfaktoren abhängig ebenso die Kaffeezubereitung mit Frischmahlung und Brühen. Nicht zuletzt erfordern weitere Aspekte, die dem menschlichen Einfluss unterliegen, Aufmerksamkeit und Knowhow wie Service und Hygiene.
Bei der Zubereitung sind Parameter wie Kaffeedosierung, Mahlgrad und Wassertemperatur nur einige der zentralen Einflussfaktoren auf Geschmack und Qualität. Zur Erreichung eines optisch ansprechenden Kaffees mit den gewünschten Geschmackseigenschaften braucht es die richtige Kaffeemaschine mit der richtigen Parametereinstellung unter Berücksichtigung des eingesetzten Röstkaffees.

Setzt dies spezielle Fachkenntnisse über Kaffee und Kaffeemaschine voraus?
Auf jeden Fall: Ein gut ausgebildeter und erfahrener Barista verfügt über diese Fähigkeiten. Und wie lässt sich dies auch ohne Barista erreichen, den es bei vollautomatischen Kaffeemaschinen nicht braucht? Hier bleibt nichts dem Zufall überlassen. In diesem Fall sind es die Servicetechniker, die über die wichtigen Kenntnisse verfügen. Ausgebildet in Maschinentechnologie und Kaffeewissen kennen sie sich mit der Technik der Maschinen ebenso aus wie mit den sensorischen Aspekten und den Besonderheiten des Kaffees. Und stellen damit die Konstanz in der Kaffeequalität von Tasse zu Tasse sicher, sobald eine Kaffeemaschine in Abstimmung mit dem Röstkaffee perfekt eingestellt ist. Weitere Vorteile liegen in der Tatsache, dass der Kaffee immer frisch gemahlen und gebrüht wird. Und noch mehr Zubereitungsmöglichkeiten erschliessen sich durch die Zugabe von Instant- oder Pulverprodukten wie Schokopulver, Tee und sogar Suppen. Auch warme und kalte Kaffee-Milchgetränke auf der Grundlage von Kaffee, kalter Milch und Sirupen mit einer Haube aus kaltem Milchschaum lassen sich kreieren.